Montag, 20. März 2017

Blickfang-Designmesse Stuttgart mit Giveaway-Ankündigung

Am Samstag war ich auf der internationalen Designmesse "Blickfang" in Stuttgart, die dieses Jahr 25 Jahre Jubiläum gefeiert hat.


Die "Blickfang"-Designmesse ist eine Plattform für unabhängige Designlabels aus den Bereichen Schmuck, Mode und Möbel. 
Nachfolgend erhaltet Ihr ein paar Messe-Impressionen!
Auf dem unteren Bild seht Ihr den Stand von "J∅LG", an dem es viele alte originale Industrielampen zu entdecken gibt. Ich bin ja ein großer Fan solcher Retro-Leuchten und konnte dort sogar meine persönliche Traum-Lampe für meine Werkstatt finden (die ich Euch zu gegebener Zeit zeigen werde).


"LEO LA DOUCE" gestaltet zauberhafte Papeterie-Produkte, zum Beispiel Postkarten, Kunstdrucke, Notizhefte und vieles mehr. 


"NOGALLERY" ist mein persönlicher Lieblingsstand. Vielleicht erinnert Ihr Euch? Ich habe Euch hier schon mal davon berichtet. 


Bei "NOGALLERY" findet Ihr über 2500 verschiedene 3D-Wörter aus verschiedensten Materialien, individuell farbig lackiert. Jeder Schriftzug oder jedes Motiv ist ein Hingucker der besonderen Art. 


Der Stand von "NOGALLERY" ist immer gut besucht. Ich war froh, ein kleines freies Plätzchen zum Bewundern der schönen Worte und Zeilen gefunden zu haben. Immer wieder habe ich mich dabei ertappt, dass mir bei einzelnen Worten ein Lächeln über die Lippen huschte.


"NOGALLERY" hat mir netterweise dieses Jahr wieder die Möglichkeit für eine Verlosung gegeben und mir drei Schriften für ein Giveaway zur Verfügung gestellt.
Ihr könnt gespannt sein, es sind sehr hübsche Schriften!
Schnellstmöglich werde ich sie hier auf dem Blog und auf Instagram verlosen!


Ein Messe-Besuch macht ja im Normalfall hungrig!


 Deshalb habe ich mich über eine kleine süße Waffel gefreut. :-)



Ich hoffe, Euch hat mein Messe-Bericht gefallen. 
Für mich steht auf jeden Fall fest: ich komme wieder! Zur "Blickfang-Designmesse" nach Stuttgart!

Zur Information, hier gibt es die Blickfang-Messe auch noch:
Blickfang Basel: 21./22./23. April 2017
Blickfang Wien: 27./28./.29. Oktober 2017
Blickfang Zürich: 17./18./19. November 2017
Blickfang Bern: 24./25./26. November 2017
Designers Market by Blickfang Köln: 19./20./21. Januar 2018
Blickfang Hamburg: 02./03./04. Februar 2018

Herzliche Grüße, ich wünsche Euch eine schöne Woche!

ANi

Freitag, 17. März 2017

Ein Kuchen zum Verlieben - mein Lieblingsstück #10

Es wird mal wieder Zeit für ein Lieblingsstück von mir!
Hier könnt Ihr über meine kleine Serie nachlesen.

Letzten Sonntag habe ich ein neues Apfelkuchen-Rezept von einer Freundin ausprobiert!


Und ich muss sagen: es schmeckt phänomenal!


Der Apfelkuchen ist, abgesehen von der Teig-Kühlzeit, wirklich ruck-zuck gemacht.
Hier habe ich Euch das Rezept notiert:


Beim Auskleiden der Backform bleibt ja meist etwas Teig übrig. Den musste ich natürlich als "Vorkosterin" probieren! Ich war begeistert, wie gut er schmeckt. So ein leckerer Teig - da musste der Kuchen einfach gut werden.


Für den Teig müsst Ihr:


Meine Familie und meine Gäste waren von diesem leckeren Apfelkuchen begeistert! 
So locker und leicht, da fiel es meinen Gästen nicht sehr schwer, noch nach einem zweiten Stück zu greifen. :-)


Was ist denn Euer Lieblingskuchen?
Ich persönlich habe ja einige - aber dieser hier wird jetzt noch ganz schnell auf meine "Lieblings-Kuchen-Liste" genommen! 

Herzliche Grüße und bis bald

ANI 💕

Mittwoch, 15. März 2017

Schachbrettblume

Heute zeige ich Euch ein kleines Schachbrett-Muster! ;-)


Zart und mit wunderschönen glockenartigen Blüten ziert die Schachbrettblume heute meinen Arbeitsplatz.



Wenn mein Blütentraum verblüht ist, werde ich ihn im Garten einpflanzen und mich (hoffentlich) nächstes Jahr wieder aufs neue daran erfreuen.

Habt Ihr auch Schachbrettblumen im Garten oder auf dem Balkon stehen?

Alles Liebe

ANi


P.S.: Mein Bild vom Arbeitsplatz verlinke ich bei Fannys "Schöner Schreibtisch"-Aktion!


Montag, 13. März 2017

Kloster Maulbronn Ostereiermarkt

Ich habe Euch ja schon ein paar Bilder auf Instagram gezeigt: am Samstag war ich im Kloster Maulbronn und habe dort den traditionellen Ostereiermarkt besucht.



Jedes Jahr freue ich mich auf den hübsch geschmückten Osterbrunnen im Zentrum der Klosteranlage.
Mit seinen bunt bestückten Eiern leuchtet er so schön.




Das Kloster Maulbronn bot am letzten Wochenende im großen Fruchtkasten mehr als 5000 Exponate rund um Ostern an. Es waren 60 der besten internationalen Künstler als Aussteller vor Ort, um gestaltete Eier und mehr zu präsentieren.



Ich hatte die Gelegenheit und durfte ein paar Bilder machen - unter anderem bei Pia Hörner - mit Onlineshop - die wunderschöne, feinste Occhi-Handarbeiten am Ei anbot.



Sie hat diese alte Handwerkskunst schon von ihrer Mutter erlernt und zaubert mit Hilfe von kleinen Schiffchen, einer ausgereiften Technik und viel Geduld traumhafte Spitzen.



Die Künstlerin Irina Alexandrovski erzählt dagegen farbenfrohe Geschichten mit ihren feinst bemalten Eiern. Für solche aufwändig bemalten Eier ist eine stundenlange Feinarbeit nötig.



Ein Ausflug ins Unesco-Denkmal Kloster Maulbronn lohnt sich das ganze Jahr!



Sehr sehenswert in der Anlage ist auch dieses urige kleine Lädchen "Kräuter Hexe". Dort kann man zumeist selbstgesammelte Kräuter und Kräutermischungen, edle Gewürze, Tees und vieles mehr finden.

Wer von Euch kennt denn das Kloster Maulbronn?

Herzliche Grüße und bis bald!

ANi 💕


Freitag, 10. März 2017

Verliebt in eine Rose

Ich bin tatsächlich verliebt in diese Rose!


Sieht sie nicht wunderschön aus?


Zusammen mit einem Zweiglein Wachsblüten ...



... steht sie nun ganz allein in einer schlanken hohen Vase.


Ich wünsche Euch ein sonniges und erholsames Wochenende!

Herzliche Grüße

ANi


Meine Rose schicke ich zum Flowerday!


Mittwoch, 8. März 2017

Vorher-Nachher mit Kreidefarbe: DIY - Upcycling: Vintage-Hund Teil 2

So, heute hat, wie gestern versprochen, mein zweiter Vintage-Hund seinen großen Auftritt! :-)


Die beiden kommen offensichtlich vom selben "Züchter", oder was meint Ihr? ;-)


Ich habe diesen Hund, wie den ersten, auf einem Flohmarkt entdeckt, da war er allerdings noch unscheinbar in der Farbe Braun.
Im Kreidefarben-Workshop von "Rust-Oleum" habe ich den Hund in "Kalkweiß matt" grundiert und das Fell nach dem Trocknen mit "Anthrazit matt", natürlich je von "Rust-Oleum", akzentuiert.





Das Halsband habe ich mit einer pinkfarbenen Acryl-Farbe bepinselt und die weißen Punkte wiederum mit der weißen Kreidefarbe.
Der Ausbuchtung für mein Glas habe ich zur Verzierung ebenfalls Punkte gegeben.
Für die Augen und den unteren Sockel habe ich ein selbst gemischtes "Kalkweiß" und "Khaki-Grün" verwendet.


Wie Ihr übrigens am einfachsten Punkte aufmalt, könnt Ihr hier nachlesen!
Zufällig passte mein Glas von meinem "DIY mit Nagellack" perfekt in die Ausbuchtung von der geschnitzten Bodenplatte.


So habe ich jetzt ein Aufbewahrung-Behältnis für Stifte ...


... für eine Schere...


... oder für Pin-Nadeln!


Hier mein Hund im Vorher-Look!
Ursprünglich wollte ich die untere Platte mit dem hässlichen schwarzen Plastik-Aschenbecher (im linken Bild), vernichten. Aber dann entschied ich mich doch anders.


Ohne Aschenbecher - den ich als Nichtraucher sowieso nicht brauche - dafür mit meinem Glas - von hier - passt er viel besser in mein Zuhause. :-)

Wie gefällt Euch denn mein Hund?
Habe ich Euch jetzt auch Lust auf Kreidefarbe gemacht!

Mich hat auf alle Fälle das Kreidefarben-Fieber gepackt. :-)

Demnächst zeige ich Euch meine weiteren Vorher-Nachher-Stücke vom Workshop.

Herzliche Grüße

ANi 💕

Dienstag, 7. März 2017

Vorher-Nachher mit Kreidefarbe: DIY - Upcycling: Vintage-Hund Teil 1

Erinnert sich vielleicht noch jemand von Euch?
Vor fast genau drei Jahren habe ich meinen Post: "Flöckchen hat einen neuen Freund" hier veröffentlicht.


Ich hatte Euch ja bereits angekündigt, dass ich bei meinem Kreidefarben-Workshop in Neuss einige Dinge verschönert habe. Diesen Hund habe ich aber unverändert gelassen - er gefällt mir nach drei Jahren immer noch sehr gut. Früher diente er mir zur Washi-Tape-Aufbewahrung, heute nun als Visitenkarten-Halter in meiner Werkstatt. Zum Glück hatte ich damals in weiser Voraussicht das farblich passende Papier zum Auskleiden der Box ausgesucht.



Aber in der Zwischenzeit hat der kleine Freund Gesellschaft von einem weiteren Holzhund erhalten, der dann in Neuss unter den Pinsel kam.
Seid Ihr gespannt, wie mein zweiter Vintage-Hund aussieht?
Ihr dürft schon mal spickeln! :-)



Schon morgen könnte Ihr ihn auf dem Blog bewundern.



Eines kann ich schon verraten: er ist zuckersüß geworden - ich habe ihn jetzt schon zu meinem neuen Lieblingsstück erkoren. :-)

Liebe Grüße, bis morgen

ANi 💕


Den Hund schicke ich zum Creadienstag!


Samstag, 4. März 2017

A little party ...

Ich wollte Euch nur kurz zeigen, was ich für die Tochter meiner besten Freundin gemacht habe. Zu ihrem 18. Geburtstag hat sie sich ein Poster zu ihrer 30-er Jahre Party gewünscht, mit folgendem Text:



Ich habe den Text zuerst auf ein DIN A 4 Papier geschrieben und dann im Copy-Shop vergrößern lassen. Das hat ganz toll geklappt.
Ich war glücklich, dass es mir gelungen ist und das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut. :-)
Besser geht es doch nicht, oder?



Bei Instagram habe ich es Euch ja schon gezeigt:
diese hübsche Karte hat mir die liebe Duni geschickt!
In Ihrem Shop könnt Ihr wunderschöne Karten finden



Diese Woche war ich sehr fleissig und habe meine angefangenen Dinge vom Kreidefarben-Workshop in Neuss fertig gemacht. Ihr könnt gespannt sein, es sind wirklich sehr hübsche Teile entstanden, die ich Euch nächste Woche zeigen will!

Herzliche Grüße, ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

      ANi 💕